Richtfest des Sportlerheims an der Innerstetalsperre

Am 02.03.1968 fand die 1. Jahreshauptversammlung des Vereins mit Neuwahlen statt.

  1. 1. Vorsitzender Rudolf Krüger
  2. 2. Vorsitzender Dr. Helmut Berndt
Schatzmeister Heinz Fechtelhoff
Abteilungsleiter Segeln Kamerad Bokermann
Abteilungsleiter Rudern Kamerad Ruscher
Abteilungsleiter Kanu Kamerad Stapper
 

Der Verein hatte zu diesem Zeitpunkt 133 Mitglieder, die sich auf die Abteilung Segeln 108, Abteilung Rudern 7, Abteilung Kanu 15 und Passive 3 aufgliedern.

Presseberichte 1968
Erste Segelregatta im Mai 1967

Der 29.04.1967 ist der Gründungstag des Wassersportvereins Innerstetalsperre e.V

Auf Einladung des 1. Vorsitzenden des Landeskanuverbandes Niedersachsen, Herrn Walter Künne, trafen sich 12 Herren am 29.04.1967 in Hannover, um den WSVI zu gründen.

Kamerad Rudolf Krüger wurde zum 1. Vorsitzenden und Kamerad Hans Geermann zum 2. Vorsitzenden gewählt.

Zweck des Vereins ist es, Segelsport, Kanusport und Rudersport zu betreiben und zu fördern.

 

Es wird gemäß Satzung ein Ältestenrat gewählt. Er setzt sich aus folgenden Gremien zusammen:

  • je 1 Vertreter der Landkreise Gandersheim und Zellerfeld
  • je 2 Vertreter der Gemeinden Langelsheim, Lautenthal und Wolfshagen
  • 1 Vertreter Landessportbund
  • 1 Vertreter Landeskanuverband
  • dem 1. Vorsitzenden oder dessen Vertreter
  • Abteilungsleiter Segeln und Rudern
  • 1 Vertreter der DLRG Ortsgruppe Langelsheim

Der Ältestenrat hat in besonderer Weise für das Wohl des Vereins zu sorgen und darauf zu achten, dass der Grundsatz der Uneigennützigkeit und Gemeinnützigkeit stets beachtet und ein Ausgleich zwischen den Belangen der einzelnen Sportarten herbeigeführt wird.

Presseberichte 1967

Diese Webseite setzt Cookies auf Ihrem Endgerät. Erfahren Sie mehr über Cookies und die von uns erhobenen Daten in unserer Datenschutzerklärung. Hier finden Sie auch Informationen, wie Sie Cookie-Einstellungen ändern können. Wenn Sie fortfahren, willigen Sie in unsere Nutzung von Cookies ein.
";