Am 24.03.1973 fand die 6. Jahreshauptversammlung (JHV) des Vereins mit Neuwahlen statt.

  1. 1. Vorsitzender Rudolf Krüger
  2. 2. Vorsitzender Dr. Helmut Berndt
Schatzmeister Heinz Fechtelhoff
Jugendleiter Kamerad Berthold
Abteilungsleiter Segeln Kamerad Wöstefeld
Abteilungsleiter Rudern Kamerad Jahns

 

Die Ruderabteilung hat 41 aktive Ruderer. Es ist geplant, eine Jugendgruppe aufzubauen.

Die Jugendgruppe der Segler besteht aus 28 Mitgliedern zwischen 7 und 21 Jahren.

Das Vereinsleben hat sich normalisiert. Es wurden Vereinsregatten durchgeführt und Kamerad Rösler führte einen A- Schein Lehrgang erfolgreich durch.

Leider gibt es viele säumige zahlende Mitglieder. Diese sollen aus dem Verein ausgeschlossen werden.

Presseberichte in 1973
Slippen 1972

Am 25.03.1972 fand die 5. Jahreshauptversammlung (JHV) des Vereins mit Neuwahlen statt.

  1. 1. Vorsitzender Rudolf Krüger
  2. 2. Vorsitzender Dr. Helmut Berndt
Schatzmeister Heinz Fechtelhoff
Jugendleiter Kamerad Berthold
Abteilungsleiter Segeln Kamerad Wöstefeld
Abteilungsleiter Rudern Kamerad Jahns

 

Durch Niedrigwasser in der Talsperre konnten beide Slipp-Anlagen fertiggestellt werden. Hier hat sich Wilhelm Schmidt durch seinen unermüdlichen Einsatz verdient gemacht.

Presseberichte in 1972
So wurde geslippt

Am 11.04.1970 fand die 3. Jahreshauptversammlung (JHV) des Vereins mit Neuwahlen statt.

  1. 1. Vorsitzender Rudolf Krüger
  2. 2. Vorsitzender Dr. Helmut Berndt
Schatzmeister Heinz Fechtelhoff
Abteilungsleiter Segeln Kamerad Wöstefeld

 

Unter dem Punkt Verschiedenes meldete sich Kamerad Jahns zu Wort. Er rügte, das der Abteilungsleiter Rudern und Kanuten nicht gewählt worden sei. Nach heftiger Debatte wurde Kamerad Jahns beauftragt, die Ruder- und Kanuabteilung zu gründen. Falls Kamerad Jahns bei der Abteilungsversammlung zum Abteilungsleiter gewählt wird, wird das von der JHV akzeptiert.

Somit ist der 11.04.1970 als Gründungstag der Ruder- und Kanuabteilung anzusehen.

Im Mai wurde eine Mitgliedersperre für die Segelabteilung verhängt. Alle Liegeplätze waren vergeben.

Presseberichte in 1970
Hundert Boote bei Herbstregatta

Am 27.03.1971 fand die 4. Jahreshauptversammlung (JHV) des Vereins mit Neuwahlen statt

  1. 1. Vorsitzender Rudolf Krüger
  2. 2. Vorsitzender Dr. Helmut Berndt
Schatzmeister Heinz Fechtelhoff
Jugendleiter Kamerad Dücker
Abteilungsleiter Segeln Kamerad Wöstefeld
Abteilungsleiter Rudern Kamerad Jahns

 

Der Verein zählt jetzt 168 Mitglieder, davon 145 Segler, 19 Ruderer und 4 Kanuten.

Kamerad Rösner hat das Amt des Jugendwartes kommissarisch übernommen, da Kamerad Dücker das Amt niedergelegt hat.

Presseberichte in 1971
Schlüsselübergabe des Sportlerheims

Am 02.03.1969 fand die 2. Jahreshauptversammlung (JHV) des Vereins mit Neuwahlen statt.

 

  1. 1. Vorsitzender Rudolf Krüger
  2. 2. Vorsitzender Dr. Helmut Berndt
Schatzmeister Heinz Fechtelhoff
Abteilungsleiter Segeln Kamerad Bokermann
Abteilungsleiter Rudern Kamerad Sander
Abteilungsleiter Kanu Kamerad Stapper

 

Der Zeitraum zwischen der 1. und 2. JHV war geprägt durch viele Sitzungen, um die Finanzierung der Stege zu organisieren. Kamerad Künne, Vorsitzender des Landeskanuverbandes Niedersachsen, teilte der Versammlung mit, dass das heutige Vereinshaus zur Nutzung freigegeben sei.

Im August 1969 tritt Abt Leiter Segeln, Kam. Bockermann, zurück. Kamerad Wöstefeld übernimmt bis zur nächsten JHV die Geschäfte.

Presseberichte in 1969
Diese Webseite setzt Cookies auf Ihrem Endgerät. Erfahren Sie mehr über Cookies und die von uns erhobenen Daten in unserer Datenschutzerklärung. Hier finden Sie auch Informationen, wie Sie Cookie-Einstellungen ändern können. Wenn Sie fortfahren, willigen Sie in unsere Nutzung von Cookies ein.
";