Segelrevier

Segelrevier Innerstetalsperre

Die Innerstetalsperre ist an drei Seiten von Bergen umgeben und kann sich zu einem lebhaften Segelrevier entwickeln. Der Düseneffekt sorgt bei Windrichtungen aus Ost und West für Windstärken von 3 - 5 Bft. Hier können sich Jollensegler ordentlich austoben.

Für Kajütboote ist das Revier besonders geeignet, da es sich bei der Talsperre um ein Gewässer mit einer Wassertiefe bis zum 21 Metern handelt.

Neben dem allgemeinen Segelsport wird auch Regattasport betrieben. Es werden ca. 10 Regatten pro Saison angeboten.

 

Steganlagen

WSVI Stege 350Die Steganlagen des Vereins sind großzügig gestaltet. Man kann über die vorhandenen Ausleger von beiden Seiten an das Boot herantreten. Das hat sich besonders bei An- und Ablegemanövern als nützlich erwiesen, da diese großenteils unter Segel stattfinden.p1090082

An der Steganlage befinden sich 78 Wasserliegeplätze an drei Stegen. Für jeden Steg ist ein Stegmeister verantwortlich und Ansprechpartner.

 

Zugelassene Segelboote

zugelassene segelboote 350Zugelassen sind alle Segelboote mit einer Länge bis zu 7 m und einer Breite von 2,5 m. Bei Besonderheiten bitte Rücksprache mit dem Vorstand.

Elektromotoren sind nach Rücksprache erlaubt. Das Betreiben von Verbrennungsmotoren ist verboten (Ausnahme: DLRG-Boot und Aufsichtsboot).

 

 

 

 

Saison

p1090080Die Segelsaison beginnt im April mit dem Stegaufbau und endet im November mit dem Stegabbau. In den restlichen Monaten ist Gewässerruhe.

Slippanlage

Für größere Boote mit festem Kiel ist eine Slippanlage auf dem Vereinsgelände vorhanden. Diese wird von verantwortlichen Personen des Vereins bedient.

Webcam

Die Webcam des WSVI ist auf die Slippanlage gerichtet und zeigt alle 15 Minuten die aktuellen Windverhältnisse auf der Innerstetalsperre an.